Radiologische, Nuklearmedizinische und Strahlentherapeutische Gemeinschaftspraxis
Heinrichsallee 50/52
52062 Aachen

Telefon: +49 241 94695-0

Kostenlose Parkplätze in unserer Tiefgarage mit Praxiszugang. Einfahrt um die Ecke in der Maxstraße 7. Bitte klingeln.

Gratis parkeren in onze parkeergarage inrit Maxstraße 7. Graag aanbellen.

Free underground parking. Entry Maxstraße 7. Just ring.

Interventionelle radiologische Diagnostik



CT-gesteuerte Biopsie

 

Ziel

Auch mit modernen radiologischen diagnostischen Methoden wie CT und MRT ist es nicht immer möglich, eine endgültige Diagnose zu stellen. Deshalb ist es gelegentlich unentbehrlich, einen Pathologen zu Rate zu ziehen. Dazu braucht er eine Gewebeprobe. Mit Hilfe der CT-gesteuerten Probeentnahme kann aus den meisten Organen schonend ambulant eine Probe entnommen werden.

Vorbereitung

Der Patient wird gebeten sich zunächst wenigstens einen Tag vor der Untersuchung bei uns in der Praxis zu einem Aufklärungsgespräch einzufinden. Hierzu sollte er neben einen gültigen Überweisungsschein ein Begleitschreiben des überweisenden Arztes, die wichtigsten Röntgenvoraufnahmen - insbesondere CT-Aufnahmen, sowie das Ergebnis einer Untersuchung der Blutgerinnung mitbringen.
Er wird im ausführlichen Gespräch über Risiken und Nutzen des Eingriffs aufgeklärt.

Durchführung der Biopsie

Die Punktionen werden in der Regel vormittags durchgeführt. Der Patient sollte mindestens 2 Stunden vor dem Eingriff keine Nahrung mehr zu sich nehmen. Alle Punktionen werden in örtlicher Betäubung durchgeführt und sind somit schmerzfrei.
Nach der Punktion bleibt der Patient je nach punktiertem Organ mindestens eine Stunde unter Beobachtung. Es ist ratsam, in Begleitung zu kommen, um nach der Punktion z.B. nicht selbst das Auto fahren zu müssen.

Eigenbluteinspritzung zur Verhinderung eines Pneumothorax

Punktion Bein Weichteiltumor

Punktion Knochentumor

Punktion Lungentumor

Punktion Weichteilanteil eines Knochentumors