Radiologische, Nuklearmedizinische und Strahlentherapeutische Gemeinschaftspraxis
Heinrichsallee 50/52
52062 Aachen

Telefon: +49 241 94695-0

Kostenlose Parkplätze in unserer Tiefgarage mit Praxiszugang. Einfahrt um die Ecke in der Maxstraße 7. Bitte klingeln.

Gratis parkeren in onze parkeergarage inrit Maxstraße 7. Graag aanbellen.

Free underground parking. Entry Maxstraße 7. Just ring.

Nuklearmedizin

 

Henri Becquerel entdeckte 1896, dass Uranium in der Lage ist, einen Film zu schwärzen. Marie und Pierre Curie gaben 1898 diesem Phänomen den Namen "Radioaktivität". Hiermit war die Basis für die Nuklearmedizin geschaffen.
Vergleichbar mit der Radiologie werden in der Nuklearmedizin Organe oder Organsysteme mithilfe von Strahlen abgebildet. Darüber hinaus können mit Strahlen Funktionsstörungen von bestimmten Organen, Entzündungen oder bösartige Tumore behandelt werden.
Im Gegensatz zur Radiologie werden die benötigten Strahlen nicht in einer Röntgenröhre erzeugt, sondern in Form einer leicht radioaktiven Flüssigkeit meistens in eine Armvene appliziert. Die zur Untersuchung benutzten Gammakameras produzieren keine Strahlen, sondern können die eingespritzte, und den Körper wieder verlassende Strahlung detektieren und in ein Foto umsetzen. Für die Strahlenbelastung des Patienten ist es somit nicht relevant ob nur ein oder mehrere Fotos gemacht werden.

Kamera Nuklearmedizin

Untermenue